Eine Quelle für weißes Licht: Speziell präparierte photonische Kristallfasern erzeugen aus einfarbigen Laserpulsen ein breites Spektrum an Licht, das am Ende der Faser von einem Prisma aufgefächert wird. © Xin Jiang/MPI für die Physik des Lichts

Wissenschaft aus Leidenschaft

Enger persönlicher Austausch für die beste Promotion in Deutschland

"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" - das ist die Idee der Max Planck Schools, die völlig neue Wege in der Graduiertenausbildung in Deutschland gehen und deshalb hoch attraktiv für international herausragende Doktorandenanwärter sind.

Die besten Forscherinnen und Forscher zu einem Thema sind in Deutschland häufig weit verstreut. Sie arbeiten landesweit an Universitäten oder außeruniversitären Einrichtungen. Die Max Planck Schools verstehen sich deshalb als Knotenpunkte dieser ortsverteilten Exzellenz. Hier haben sich bottom-up, also aus der Scientific Community heraus, in „Facultys“ die besten Köpfe eines Fachgebiets zusammengeschlossen; alle aktive Forscherinnen und Forscher.

Im engen persönlichen Austausch, in kleinen Gruppen und mithilfe exzellenter Infrastrukturen geben die „Stars“ der verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen in den Schools ihr Wissen weiter – an die ambitioniertesten Absolventinnen und Absolventen von Bachelor- oder Masterstudiengängen, die Wissenschaft aus Leidenschaft betreiben wollen.

Zur Redakteursansicht