Bewerbung - Max Planck School of Cognition

Bewerbung - Max Planck School of Cognition

Die Max Planck School of Cognition (MPS-Cog) lädt außerordentlich begabte Studenten ein, sich zu bewerben. Die Bewerber sollten über große akademische Erfahrung in kognitiven Feldern wie Psychologie, (kognitiven) Neurowissenschaften, Physik, Informatik, künstlicher Intelligenz, Philosophie, Biologie, Medizin oder verwandten Themen verfügen.

Next call for applications in Autumn 2019

Nächste Bewerbungsrunde im Herbst 2019

Im September 2019 wird die Bewerbungsrunde für das akademische Jahr 2020/21 beginnen. Das Doktorandenprogramm wird dann im September 2020 starten. Informationen zum Bewerbungsprozess werden auf dieser Seite veröffentlicht werden.

Die Bewerbungsunterlagen müssen dann über unser Online-Bewerbungsportal eingereicht werden (Link verfügbar ab Herbst 2019). Folgende Dokumente werden benötigt:

  • Zeugnisse und Zertifikate (B.S., M.S.);
  • Kopie Ihres Reisepass/Personalausweis;
  • Akademischer Lebenslauf;
  • Motivationsschreiben;
  • Namen möglicher Betreuer (aus der Fakultät des MPS-Cog);
  • Certificate of proficiency in English für Personen, deren Muttersprache nicht Englisch ist (TOEFL);
  • Graduate Record Examination (GRE) allgemeine Punktzahlen;
  • Kontaktdaten von drei Referenzen für Empfehlungen.

Die Max Planck School wollen die Beteiligung von Frauen dort erhöhen, wo sie unterrepräsentiert sind; daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen. Im Rahmen ihres Engagements für eine Politik der Chancengleichheit ermutigen die Max Planck Schools auch Menschen mit Behinderungen, sich zu bewerben.

Zur Redakteursansicht